Rājataraṅgiṇī Codex Archtypus

  • Language: Sanskrit
  • Date: 1648-1681
  • Indoskript editor: jn
  • Dynasty:
  • ID: 101
  • Place of origin: Srinagar (74° 48' long., 34° 5' lat.)
Show the letter table

Variants

Literature

Material : Papier

Datierung : 1648 A.D. - 1681 A.D. (siehe Edition, p. vii-viii.)

Herkunft: Śrīnagar.

Scanvorlage : Stein, M.A.: Kalhaṇa's Rājataraṅgiṇī or Chronicle of the Kings of Kashmir. Vol 1. Bombay 1892.

Der Datensatz enthält die Zeichen des Faksimiles der Folien 103r und 104 v, die die Verse 140-162 des fünften taraṅga enthalten. Die Schrift ist gut lesbar, enthält aber eine Reihe handschriftlicher Besonderheiten, denn der Text wurde für private Zwecke geschrieben und der Duktus ist deshalb nicht auf allgemeine Lesbarkeit angelegt.

Einige sekundäre Vokalisationszeichen ( ā, e, o ) werden oftmals ausgehend vom folgenden Zeichen nach links über das eigentlich zu vokalisierende Zeichen gezogen. Das superskribierte ra ist oft nicht zu erkennen. In vielen Fällen ist nicht eindeutig zu erkennen, wo die Zeichengrenzen verlaufen.

Additional information

Historical persons

Sample page