Parepur Stone Inscription

  • Language: Sanskrit
  • Date: 1476
  • Indoskript editor: kh
  • Dynasty:
  • ID: 167
  • Place of origin: Vasuki Nag (75° 4' long., 33° 35' lat.)
Show the letter table

Variants

Literature

Material: Fels

Datierung: "saṃ 52 vai śu ti 15"

Scanvorlage:

Kaul Deambi, Bushan Kumar: "Corpus of Śāradā Inscriptions of Kashmir: with special reference to origin and development of Śāradā script", Delhi, 1982: 125-127, Abb. 11.

No. 10

"Parepur Stone Inscription of the time of Hasana Laukika year 52, 1476 A.D."

Parepur ist ein kleiner Ort 8 km westl. von Kalarus und 12 km westl. von Kupwara, Hauptstadt des gleichnamigen Distrikts, gelegen (Ed. S. 125).

Hier entdeckte Sten Konow 1908 die Inschrift auf einem großen Stein, beschrieb jedoch nur die ersten zwei Zeilen in seinem "Note on the Archaeological Tour of Kashmir" (1908,p. 13), welche nur dadurch inhaltlich erhalten sind. Genau diese Zeilen sind heute nicht mehr lesbar; sie enthalten den Königsnamen und die Datierung.

Die Inschrift ist nicht sehr gut erhalten, die Schrift ist Śāradā, die Sprache ein fehlerhaftes Sanskrit.

Der genannte König Hasan wurde von S. Konow (op. cit.) mit König Hasan Shah identifiziert, der zw. 1472 und 1484 n. Ch. in Kashmir regierte. Das Datum "saṃ 52 vai śu ti 15" korrespondiert nach Konow mit dem 10. Mai 1476.

Es werden drei Orte genannt, in welcher Verbindung sie jedoch genannt werden, ist unklar: Kaśapādrī (Z. 3), Kaśapasari (Z. 5) und Tukhāra (Z. 6).

Additional information

Historical places

Historical persons

Sample page