Bālāghāṭ Plates of Pṛithivisheṇa II

  • Language: Sanskrit
  • Date: 475-495
  • Indoskript editor: ke
  • Dynasty: Vākāṭaka
  • ID: 220
  • Place of origin: Balaghat (80° 10' long., 21° 48' lat.)
Show the letter table

Variants

ṇa: so Lesung Publikationen

ṇu: Form des Vokals unsicher

ṇe: Ansatz des Vokals unsicher

m°: Form des vorhergehenden Zeichens (sā?) unsicher

mā: doppelte Linienführung ?

rcca: so Lesung EI 9; CII 5: rcci

rddhnā: so Lesung EI 9; CII 5: rddhā

ryyā: Form unsicher

rvvā: korrigiert aus rvvi

śṛ: so Lesung EI 9; CII 5: śra

śri: Rundung des -i spart unterenTeil eines ta der darüberliegenden Zeile aus

ṣṭhi: Rundung des -i spart den unteren Haken eines ko der darüberliegenden Zeile aus

sma: Linienführung beim -ma unsicher

µku: Form unsicher

Literature

Material: Kupfer

Datierung: Pṛthiviṣena (unvollständig erhalten, Abbruch kurz nach der (abgeschlossenen) Genealogie und der Ankündigung einer Stiftung(?) über die übliche Formel: "Pṛthiviṣeṇasya vacanā..."; Umrechnung nach Bakker, H.T.: The Vākāṭakas. An Essay in Hindu Iconology. Groningen 1997: 169ff.)

Herkunft: gefunden im District Bālāghāt, geschrieben in Vembāra.

Scanvorlage:

Mirashi, V.V.:" Bālāghāṭ Plates of Pṛithivisheṇa II". CII 5. 1963: 79ff.

Literatur: Kielhorn, F.: "Bālāghāt plates of Pṛithivisheṇa II". EI 9. 1907-08, repr. 1981: 267ff.

Schrift: Brāhmī

Region: District Balaghat

Additional information

Historical places

Historical persons

Sample page