Vessagiriya Rock-Inscription of Sirināga II

  • Language: Simhal. Prakrit
  • Date: 300-310
  • Indoskript editor: kh
  • Dynasty:
  • ID: 596
  • Place of origin: Anurādhapura (80° 24' long., 8° 18' lat.)
Show the letter table

Variants

Literature

Material: Fels

Scanvorlage:

Paranavitana, S.: Vessagiriya Rock-Inscription of Sirināga II", Epigraphia Zeylanica , [ed. by S. Paranavitana], Vol. 4, 1943: S. 218-222, 1 Pl.

[No. 27]

Die Inschrift befindet sich in der Nähe von "Rock B" im heutigen Vessagiriya in Anurādhapura (vgl. Ed. S. 218).

Die gesamte Inschrift, von welcher nur fünf Zeilen erhalten sind, ist stark verwittert und daher sehr schlecht lesbar.

Die Nennung der Könige läßt eine Datierung in die erste Dekade des 4. Jhd. n. Ch. zu (Ed. S. 218-19); genannt werden zwei Könige: der König, in dessen Regierungszeit die Inschrift datiert ist Sirinaka , Sohn von Tisa , während der Stifter Tisa war, Sohn von Sirinaka , Sohn von Tisa . "It is clear that Tisa, the father of the king who published the grant, is the same as King Tisa mentioned later in the document as the donor of certain tanks and villages, presumably to the monastery on the site" (Ed. S. 219).

Die Inschrift nennt vermutlich ausserdem eine Reihe von Orten und Wasserstellen, eine davon Ma[ṇi]karagamaka-vavi scheint die Wasserstelle des Dorfes Maṇikāragāma zu sein "which is said to have been granted to the Issarasamaṇa [heute Vessagiriya,kh] monastery by Iýanāga" (vgl. Ed. S. 221 unten und Fn. 4)

Additional information

Historical places

Historical persons

Sample page