Dantevārā Sanskrit Inscription of Dikpāladeva (Hindī)

  • Language: Hindi
  • Date: 1702
  • Indoskript editor: jn
  • Dynasty:
  • ID: 79
  • Place of origin: Dantevara (81° 21' long., 18° 53' lat.)
Show the letter table

Variants

ṣe in liṣe , Zeile 22: Hier steht das ṣe offenbar für khe , denn es ist likhe zu lesen.

Literature

Material : Steatit

Datierung : Saṃvat 1760, entspricht ca. 1702 n.Chr.

Herkunft: Dantevara.

Scanvorlage :

Lal, Hira - "Dantewara Inscriptions of Dikpaladeva." EI 12.1913-14: 242-250.

Die Inschrift ist sehr nachlässig geschrieben, mit vielen orthographischen Fehlern. Die Steinplatte erscheint an Stellen abgerieben. Die Zeichen sind sehr undeutlich und wurden retuschiert. Diese Inschrift ist die Hindī-Übersetzung einer Sanskrit-Inschrift des gleichen Schreibers, deren Zeichen in einem eigenen Datensatz gespeichert wurden. Auf eine Berücksichtigung der Phonetik des Hindī, insbesondere hinsichtlich der Elision des inhärenten a , wurde bei der Transkription verzichtet.

Additional information

Historical places

Historical persons

Sample page